Informationen zum Projekt

Anne Witze
T0214-22728 (Pastoralbüro)
F0214-22828 (Pastoralbüro)

Spenden für das KiTa-Projekt in Uganda
Katholische Kirchengemeinde St. Aldegundis, IBAN: DE84 3755 1440 0106 0012 09 BIC: WELADEDLLEV Verwendungszweck: Uganda

Projekttagebuch: Bau einer Kindertagesstätte in Pader / Uganda

Sommer 2014

Bei den Vorbereitungen des Pfarrfestes am Kirchort Heilig Kreuz entsteht die Idee, mit einem Teil des Pfarrfesterlöses ein Projekt in der Heimat von Pater Charles zu unterstützen. Nach einem solchen Projekt gefragt, bekommt Pater Charles strahlende Augen und berichtet von seinem Traum, einen Kindergarten in seiner Heimatgemeinde Pader zu bauen.
Der Kindergarten soll für Kinder sein, deren Eltern es sich nicht leisten können, ihre Kinder in den Kindergarten in der Stadt zu schicken. Die Kinder benötigen aber die Kindergartenzeit, um ein gutes Fundament für die Grundschule zu bekommen.

Pater Charles mit Kindern seiner Heimatgemeinde

November 2014

Die Architektenpläne und Kostenvoranschläge werden vorgelegt. Zunächst sollen ein Klassenraum-Block und zwei Schlaftrakte – einer für Mädchen und einer für Jungen – entstehen. (Die Kosten für den Klassenraumblock (drei Klassenräume) belaufen sich auf ca. 71.433.040 Uganda Schilling (das entspricht etwa 23.043 €), für einen Schlaftrakt belaufen sich die Kosten auf ca.79.167.140 Uganda Schilling (ca. 25.537 €).)

Grundrissplan des geplanten Kindergarten-Komplexes
Grundrissplan des geplanten Kindergarten-Komplexes

2015

Es dauerte eine Weile, bis eine sichere Kontoverbindung hergestellt ist, dann kann der erste Betrag (500 €) überwiesen werden. Als im Herbst eine Reisegruppe unserer Gemeinde die Heimat von Pater Charles besucht, kann sie zwar nur das Gelände besichtigen, auf dem die Kindertagesstätte einmal stehen soll, doch schon bald werden die ersten Vorarbeiten – Vermessung des Geländes und Ausheben des Grabens für das Fundament –  durchgeführt. Kurze Zeit später ist auch das Fundament fertig.

Januar 2016

Wir bekommen Post aus Uganda. Mark Ojara, ein Mitglied und Schriftführer der Gemeinde „Holy Family“ in Pader berichtet über die Verwendung der eingetroffenen Gelder und übermittelt uns Neujahrswünsche und die herzlichsten Grüße  von den Christen der Holy-Family-Gemeinde.

Mai 2017

Nach über einem Jahr Baustillstand und einigen Komplikationen konnte Anfang Mai diesen Jahres endlich wieder eine größere Summe (1000 € =3189000 Uganda Shilling) überwiesen werden. Aus Uganda erreicht uns kurz darauf die Nachricht, dass das Geld dort angekommen ist. Außerdem werden uns Grüße übermittelt und ein herzliches Dankeschön für unsere Unterstützung.

Umgehend wurden nun die Baumaterialien bestellt und ein paar Tage später geliefert.

Ganz schnell geht es jetzt mit viel Freude und Engagement weiter und auch die Kleinen helfen dabei mit ihren zukünftigen Lernort aufzubauen. Auf das schon vorhandene Fundament werden die Ziegel für die Wände aufgebracht, so dass schon bald das erste Gebäude Form annimmt. Für die Arbeiten in der Höhe werden aus ein paar Baumstämmen und Brettern Gerüste gefertigt. Kaum einen Monat nachdem das Geld überwiesen wurde, sind die Ausschnitte für die Türen und viele Fenster, die das Licht in das Gebäude hineinlassen werden, schon zu erkennen.

Als nächstes müssen die Wände fertiggestellt, die Decke eingezogen und das Dach montiert werden. Wir hoffen, dass schon bald die Gelder dafür überwiesen werden können.

 

 

 

 

 

Januar 2018

Nun geht es mit großen Schritten weiter. Nachdem im Sommer/Herbst 2017 noch einmal 3860 € den Weg nach Pader / Uganda fanden, konnte das Dach fertiggestellt werden. Als nächstes müssen Fenster und Türen eingebaut und die Wände verputzt werden, bevor das Mobiliar angeschafft werden kann. Vielleicht kann der Kindergarten schon in diesem Jahr in Betrieb genommen werden.

 

Wir sind neugierig, wie es weitergeht. Wir werden Sie auf dem Laufenden halten.

  

 

Wenn Sie den Bau der Kindertagesstätte auch persönlich finanziell unterstützen möchten, können Sie Ihre Spende auf das Konto unserer Kirchengemeinde einzahlen. Bitte geben Sie als Verwendungszweck „Uganda“ an. Hier die Kontodaten:

 

Kto. Inhaber: Kath. KG St. Aldegundis
Institut: Sparkasse Leverkusen
IBAN: DE84 3755 1440 0106 0012 09
BIC: WELADEDLLEV

Verwendungszweck: Uganda

     

 

 

Außerdem erreichten uns ein Dankschreiben von Kaplan Pater Charles und ein von ihm persönlich überbrachter handgefertigter Gruß aus Uganda:

 

 

DANKBARKEIT IST DAS GEDÄCHTNIS DES HERZENS

 

Sehr geehrte Gemeinde des St. Aldegundis Seelsorgebereichs – Rheindorf -Hitdorf in Leverkusen, Dankbarkeit ist ein guter menschlicher Brauch. Ein Dankeschön zu sagen, macht die Beziehung zwischen Menschen lebendig. Auf diesem Wege möchte ich mich auch im Namen meiner Heimatgemeinde bei Euch und Ihnen für die großartige Spende für das Projekt des Kindergartens in Uganda von Herzen bedanken. Ich freue mich, dass ich die Möglichkeit damals hatte, das Projekt Ihnen vorstellen und einen Eindruck zum verwenden Ihrer großartigen Spende zu bekommen. Ihre Spende wird stets einen sehr positiven Eindruck bei mir und meiner Heimatgemeinde hinterlassen nach einem afrikanischen Sprichwort: „Der Mensch ist die beste Medizin des Menschen“.  Besonders schenkt Ihre Spende den Menschen Hoffnung. Damit können wir den bedürftigen Kindern sowie dem ganzen Dorf helfen und das wichtige Fundament der Bildung unterstützen.

Ihre Unterstützung ist rechtzeitig angekommen. Dadurch ist nun der Dacheindeckung schön fertig. Die dortige Gemeinde freut sich ganz von Herzen dafür, und sie wünscht sich, dass der Kindergarten nach Möglichkeit, spätestens im Februar oder März 2018 geöffnet wird. Jedoch braucht die Gemeinde natürlich noch viel mehr Geld. Auf weitere Unterstützung würden sie sich sehr freuen.

Noch einmal bedanke ich mich ganz herzlich. Mit Ihrer gr0ßzügigen Spende, haben Sie voll und ganz unseren Wunsch getroffen – den Bau des Kindergartens.

Mit den besten Wünschen für ein gesegnetes und gesundes Neujahr für Sie alle!

Ihr

Kaplan Pater Charles Odwar Lekamoi